Strich durch die Rechnung

„Herzblut, aber ausreichend bitte!“ sagt das Leben.

Zahlen soll der Mensch. Für Sehnsucht, bitte. Für die Erfüllung seiner Wünsche und Träume. Für das, was wir unbedingt wollen.
Ob gefragt oder nicht, das Herz wird zur Ader gelassen. Nichts ist wirklich umsonst. Und da tropft es vor sich hin. Stets und ständig. Das hört ja auch erst wieder auf, wenn man am Ziel angelangt, ausgeharrt und ertragen hat. Vielleicht. 
oder Mensch läuft einfach leer. Dann ist da nichts mehr. Vielleicht ein Herz und eine Hand voll Asche. Verbitterung und Enttäuschung. Es hat zu lang gedauert. Das Warten. Das Ziel anpeitschen. Momente zählen. Augenblicke verfluchen … Ein Augenblick. Dauert. Genau 0,160000000000000000stel Sekunden. Die kleinste messbare  Zeiteinheit. Und das rechnen Sie mal auf Wochen hoch…

Das ist hart. Das tut weh.
DAS IST DIE WELTGRÖßTE KACKE!!! subjektiv.
Nicht das Ziel.

Es heisst also durchhalten. Durchatmen. Daran glauben, dass alles irgendwie irgendwann schlussendlich gut wird. Möglichkeiten überdenken um die Zeche zu prellen, den Preis zu drücken.

Vom Leben und seinen Umständen gefickt – geht es doch nur darum, wer den längeren Atem hat.

Liebes Leben,
Ich bin ApnoeTaucher!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s