Wer ist Miss Antrophie?

Würde ich Ihnen mein Gesicht zeigen, müsste ich Farbe bekennen.

Zugeben, dass ich ein Herz habe. Ein Herz – Schneewitchens Apfel gleich. Eine schöne und eine hässlich tödliche Seite.

Würde ich zugeben dass diese köstliche Seite lieben und aufrichtig fühlen kann, wie sie turbulent fühlend, bunt durchs Leben stolpert, Sie würden davon kosten wollen und Ich – ersticken.

Die verbrannte Erde, das Endprodukt  – bitte bedienen Sie sich. Trage ich offen und gerne zu Ihrer Unterhaltung zur Schau. Bitter, vergärt, faulig. Davon wollen Sie nicht abbeissen. Nur gucken, Kuriositäten-Theater. Der ElefantenMensch und die bärtige Frau, ein Garant für Einnahmen und PublicRelation. Faszination. Ekel.

Wieso, Weshalb, Warum? Die Höllenritte die mich formten und zu dem machten, was ICH bin?  Sie dürfen wissen; ich habe so viel erlebt und gesehen; es reicht für drei Leben.

Meine Geschichte, meine Sache – mache ich mich doch nur angreifbar. Verletzungen sind ein Teil Leben, doch bitte, nur stumm geladene Gäste sind privilegiert. Ihnen kann ich verzeihen und 2te Chancen einräumen. FremdKörperpersonen widerum nicht.

Ich gebe offen zu; Ich bin eine Schauspielerin! Eine Gute! Sie sehen und lesen dass, was ich Ihnen gestatte zu sehen. Schlüpfe in Rollen, fühle in Rollen. Maskiere und überschminke Realitäten bis zur Unkenntlichkeit. Schreibe öffentlich zwischen den Zeilen, die Sie nicht entziffern können. Selbstschutzanlagen.

Harte Schale und bittersüßer Kern. So vermittle ich Ihnen immer und immer wieder ein Trugbild von mir. Versuchen Sie einfach nicht mich zu analysieren. Das „Mich“ kennen Sie nicht. Fragen Sie nicht! Auch hier gilt „geschlossenen Gesellschaft“ – zu der Ich widerum sehr offen bin.

Insanity?! Nein… Ich liebe mich und das Leben, meine Geschichte, meine Hintergründe und Abgründe an denen Ich stand. Ich gehe nur nicht hausieren. Damit irgendetwas bleibt. Für mich – und den Menschen die einen Wert für mich haben.

„Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich.“*

 

Den sorgengefurchten Stirnen, die ich oftmals sehe: Ich bin weniger depressiv als Sie glauben. Ein bisschen Verwirrung müssen Sie mir schon zugestehen.

Die empathischen unter Ihnen, wissen bereits jetzt zu viel.

 

Ich schliesse mit einem Lächeln, ob Sie glauben oder nicht; Ich bin ein furchtbar sensibler, fröhlicher Mensch.

 

*(Kant und Pollak schrieben sich wirklich sehr schöne Briefe!! Warum schreibt mir eigentlich niemand? So ganz romantisch und analog?)

3 Gedanken zu “Wer ist Miss Antrophie?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s