Nächte (FSK 16)

Die Nacht vorrüber, die letzten Traumfetzten erfüllen noch die Gedanken. Absolute Stille.

Das Rascheln von Stoff, Kissen zerknautscht, die Luft geschwängert von Sex. Man kann es riechen, die Wildheit und Gier vergangener Stunden. Es hängt in der Luft, dazu ein Hauch von Männlichkeit, unverkennbar.

Ein Körper, leise atmend, ruhig und beständig, schlafwarm ausgestreckt neben meinem. Die ersten Sonnenstrahlen streicheln zart die Haut, kitzeln vorwitzig sein Gesicht. Entspannte Mimik, ein leichter Bartschatten, die Lider geschlossen. Ab und an ein leichtes Zucken der Mundwinkel, er träumt. Von letzter Nacht?
Von unseren Körpern die sich aneinander reiben, Lippen die sich treffen, nacktes Fleisch, von unseren schweissnassen glänzender Haut? Von unseren Händen die das Gegenüber erforschen? Von unserem Lachen, der Rangelei mit der alles begann? Von der Atemlosigkeit nachdem wir uns in den Himmel schossen, alles gaben, unsere Seelen freiließen…?

Ich beobachte ihn und lasse meine Gedanken tanzen.
Es tagt, die schönste Zeit des Tages… genieße schmunzelnd „Leben“.

Leben erwacht auch in ihm. Er schlägt die Augen auf, blinzelt und schaut mich wortlos an.
Es braucht keine Worte, keine Sprache.
Ich verliere mich in den Augen, denke nichts.
Dies sind die Augen, in die ich auch in 60 Jahren noch Blicken möchte, der Mann mit dem ich noch Tausend Nächte durchlieben möchte, zum Tag machen will, mit Leidenschaft füllen will und dessen Körper und Seele mein höchstes Gut ist.

Der Moment verstreicht.

Das Leben wartet. Der Alltag. Der Stress.

Doch die Nächte kann uns niemand nehmen.

(Geschrieben von meinem ES!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s