DirtyBoyz I

„Alter.. Wo ist das Gummi hin?“ blankes Ensetzen in ihren wundervollen knüppelroten Augen.

„Steckt?“ belustigt und völlig breit schaue ich ihr zu, wie sie mit spitzen Fingern das vollgewichste Gummi aus ihrer nassen Ritze fummelt.

Während ich nach meiner Puderdose suche um uns eine Line auf den polierten Marmortisch zu ziehen, springt sie elfenhaft umher und rotzt mir ihre Wut entgegen. Babyblaue Augen blicken mich an, Augenringe so tief wie der Marianengraben.Der Blick leer. Ihr Körper, verlebt, abgemagert. Narben an den Armen und Schenkeln.

Eigentlich völlig tot.

„Geliebte Schnitterin“  denke ich und ziehe sie auf meinen Schoss. Mein Schwanz pocht. Fast zärtlich streiche ich ihr eine filzige Strähne hinter das Ohr „Baby, mach dir keine Sorgen. Da is schon nix passiert! Wir ziehen uns jetzt noch was und dann gehts auf die Piste!“

Lächeln beugt sie sich über den Tisch, ihre kleinen festen Brüste ruhen auf meinem Arm.  Sie wirft den Kopf nach hinten und fällt. Auf´s Bett. Nackt.

Schon ein geiler Anblick, verrucht und unschuldig die kleine Fotze.

18 Jahre und mit allen Wassern gewaschen, denke ich und ziehe mir das Koks.

Die Welt explodiert! Stromausfall im Herzspital!

Die letzten Stunden spulen sich vor mir ab, rasent schnell!

Musik, Alkohol, Menschen, mein Wagen, nacktes Fleisch, Stöhnen, ein süßer Mund flüstert dreckiges Vokabular…

CUT!

Gurgelnde Geräusche dringen in mein umnachtetes Hirn. Würgen.  Keuchen. Flennen. Jammern. „Der Schönheit Ende“ ein flüchtiger Gedanke.

Die Kleine kotzt mir also die Bude voll, speit ihre Seele auf mein Parkett. Bravo!Schlampe!

Ich springe in meine Klamotten, flüchte vor dem Übel. Die kranke Scheisse tu ich mir jetzt nicht an.

Raus! Blos raus hier! Aus den Augen aus dem Sinn.

Mit Glück erledigt es sich von selbst! Es! Das Problem! Sie!

Es ist Samstag! Kurz vor Mitternacht!

Zeit einen drauf zumachen.

Das Handy gezückt und Mex angerufen. „Was geht´n ?“ „Perle, ker Mann das Du auch noch lebst?! Wo steckste? Heute Abend? Große Sause beim Ali, feiert irgendwas… scheisse keine Ahnugn was. Alkohol- Bräute! Was brauchen wir mehr?“ Scheint ein Abend nach meinem Geschmack zu werden.

Hurtig beim Dealer vorbei. Ohne Koks läuft nix.  Es ist Wochendene!

Es ist MEINE ZEIT!! Party!

Eine wogende Menge heisser Leiber in Ali´s Hütte.  Begrüsse ein paar Typen aus meinem Viertel, auf dem Weg ein Bier.

Lara! Heisse rothaarige. Geiles Geschoss. Haare bis zum Arsch. Ihre Titten eingequetscht in Latex. Ein Arsch, so klein und fest wie ein Apfel. Auf 12 cm Heels stolziert sie an mir vorbei, ich fasse ihr um die Hüfte. „Hallo meine Schöne!“ Zur Begrüßung schiebt sie mir ihre spitze feuchte Zunge ins Ohr. „Der große Phil gibt sich also die Ehre. lange nicht gesehen“ ihre raue Stimme geht durch´s Ohr direkt in meinen Schwanz. Oaah diese Frau ist göttlich! So schnell wie sie mich die Geilheitsskala hochgetrieben hat, war sie auch schon weg.

Mein Blick folgt ihren wogenden Hüften quer durch den Raum. Lasziv schlingt sie ihren Arm um die Hüften einer nicht minder scharfen Tussi. Ein Zwinkern in meine Richtung und ich sehe nur noch 2 Körper aneinander reiben, leckende Zungen, saugende Lippen..

An der Bar saufe ich mehr als eine ganze Manschaft Matrosen. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Die Stimmung im Raum wird frivoler und heisser. Nackte Haut, kopulierende Leiber auf Tischen, in Nieschen. Ich sehe feine Puppengesichter rythmisch in haarige Tiefen verschwinden. Zu zweit. Zzu dritt.

Enttabuisiert.

Too much!

Ich verziehe mich ins Bad und ziehe 2 Lines. Gosh! Kaum hier, platzen mir die Eier.

Platzt mir das Hirn.

Sonntag!

Irgendein Bett in irgendeiner Stadt. Nicht meine Wohnung. Nicht mein Bett. Neben mir ein nackter Rücken. Kurze blonde Haare.

Ich werfe mich auf den Rücken und versuche mich zu erinnern.

Fehlanzeige! Blackout!

Mir ist schlecht. Würgend werfe ich mich über die Bettkante. Meine Seele ausgekotzt auf dem Parkett.

Morgen ist Montag!

Pünktlich 8 Uhr werde ich mit Anzug und Krawatte im Büro sitzen und den biederen Juniorchef geben.

3 Gedanken zu “DirtyBoyz I

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s